Känguru 2016 PDF Drucken E-Mail

Am 17.3.2016 stellten sich wieder mehr als 500 Schüler unseres Gymnasiums den kniffligen Aufgaben
des „Känguru der Mathematik“. Weltweit findet dieser Wettbewerb jährlich mit mehr als 6 Millionen
Teilnehmern in über 60 Ländern statt.

Die besten Schüler geordnet nach Schulstufen:

Platz

Punkte

Klasse

Name

1.

92,5

1S

Armin GEISENDORFER

2.

86,5

1A

Johanna KREMSER

3.

79,25

1S

Michael HAIDEN

1.

90

2B

Lars Emil PÖTTSCHACHER

2.

88,75

2A

Caroline Elisabeth RIGLER

3.

86,75

2S

Felix Thomas BUCHINGER

1.

98

3CL

Robert MÜLLER

2.

96,25

3D

Alexander BIERBAUM

3.

85

3D

Nina BOGNER

1.

85,5

4C

Marlene MURNBERGER

2.

80

4B

Lena LEITGEB

3.

77,5

4A

Anna BAUER

1.

89,75

5C

Christian Lehrner

2.

71,25

5A

Gabriel BÜSSER

3.

71

5A

Maximilian MARAS

1.

63,75

6A

Sophie ROTTER

2.

62,75

6A

Emma KRESKA

3.

59,5

6C

Raoul WOGRANDL

1.

61,5

7A

Philipp TEUSCHL

2.

60,5

7A

Marco LANDL

3.

59,25

7A

Lena-Sophie EGGENHOFER

1.

63,75

8A

Paul LANG

2.

56,75

8A

Philipp LEHNER

3.

53,5

8A

Johannes GRAFL

 

EA45CCE3-04C7-4955-92AF-D130640E93AB 2D86987B-AFD2-41D8-B50C-3DFF1DFAD0AF 

   8F9D801E-7256-4DB4-96BF-80EA990F6B93

Die Siegerehrung fand in kleinem Rahmen in der Direktion statt, die SchülerInnen erhielten Urkunden,
Gutscheine und kleine Sachpreise. Ein herzliches Dankeschön an den Elternverein und die Firma Knotzer,
die diese Preise zur Verfügung stellten.

Die absoluten Spitzenpositionen im Burgenland sollen hier gesondert hervorgehoben werden. Heuer
schafften es vier SchülerInnen unter die Top 5 des Burgenlandes:

Platz 3              

Armin Geisendorfer (1S)

Platz 4 

Johanna Kremser (1A)

Platz 4 

Christian Lehrner (5C)

Platz 5

   Robert Müller (3C)

 

Herzliche Gratulation allen SiegerInnen! Mag. Sylvia Pawle

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Summer School 2016 PDF Drucken E-Mail

 

 

fahne                      Liebe Eltern!

 

 

Bitte bis 15. Juli 2016 den erforderlichen Betrag an folgendes Konto überweisen:              

 

Mag. Regina Wieder

Summer School

 

IBAN: AT97 1962 0001 0104 0244

BIC: CBMUAT21XXX

 

Bei Online-Banking bitte im Verwendungszweck den Namen des Kindes angeben.

 

Zu überweisen sind bitte 138€/Kind.

Bei Geschwistern sind nur 108€/Kind zu überweisen.

 

Vielen Dank!

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
600 SchülerInnen helfen laufend PDF Drucken E-Mail

Rund 600 SchülerInnen aus dem BG/BRG Mattersburg starteten am 25. Mai ihre Runden für den guten

Zweck am Sportplatz in Mattersburg. Über 4.200 km liefen die Kids und sammelten somit mehr als

10.000 Euro an Spenden.
Alle SchülerInnen bis auf die Maturaklassen waren beim bereits achten Caritas LaufWunder in Mattersburg

mit dabei. Zahlreiche HelferInnen standen der Caritas zur Seite, so auch das LehrerInnenteam, allen voran
Prof. Peter Wurm.

Die Kids bekamen heuer prominente Unterstützung und wurden angefeuert von Caritas Direktorin

Mag. Edith Pinter, Geistlichem Assistenten der Caritas Günther Kroiss, Landtagspräsident Christian Illedits,
Bürgermeisterin von Mattersburg LAbg. Ingrid Salamon, Pastoralamtsdirektor und Pfarrer von Wiesen

MMag. Michael Wüger, SVM-Mittelfeldspieler und Sportlehrer Alois Höller und natürlich Direktor des

BG/BRG Mattersburg Mag. Karl Pinter.

 

Caritas Laufwunder 01 c Caritas 

      Laufend halfen Caritas Direktorin Mag. Edith Pinter, SVM-Mittelfeldspieler Alois Höller,

Landtagspräsident Christian Illedits und Bürgermeisterin von Mattersburg LAbg. Ingrid Salamon.

 

 

Caritas Laufwunder 02 c Caritas

 Rund 600 SchülerInnen starteten beim Caritas LaufWunder im BG/BRG Mattersburg am

                   25. Mai und wurden von vielen Promis unterstützt.

 

 

Caritas Laufwunder 03 c Caritas

Die Caritas dankt den vielen freiwilligen HelferInnen, die die LäuferInnen mit kleinen

                                      Stärkungen versorgten.

 

 

Caritas Laufwunder 04 c Caritas

Mehr als 4.300 Kilometer schafften die Jungs und Mädls, das wäre von Eisenstadt bis nach

                           Burkina Faso in Westafrika. Tolle Leistung!

 

 

IMG 5898

 

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Get Active 4.2 - Vienna City Marathon PDF Drucken E-Mail

Am Samstag, den 9. April 2016 fand der „Get Active 4.2 Lauf“ in Wien statt. Die meisten Teilnehmer
und Teilnehmerinnen fuhren mit dem Bus um 15:00 Uhr vom Gymnasium weg. An Board war das

Lehrerteam Peter Wurm, Florian Strümpf und Gabriela Ritschl und ca. 70 Schülerinnen und Schüler.

Manche Läufer fuhren privat nach Wien.

 

Um 16:15 Uhr angekommen vor dem Herz-Jesu-Spital trafen wir die Privatfahrer und Prof. Irmgard

Drexler. Als jeder da war, verteilte das Lehrerteam die Lauf-Shirts und unsere Startnummern.

 

Pünktlich um 17:00 Uhr starteten wir, und knapp 2500 weitere LäuferInnen, bei der Landstraße

Hauptstraße. Während dem Lauf war trotz den unfreundlichen Wetterbedingungen ein tolles Publikum

an der Strecke das uns anfeuerte. Der Zieleinlauf auf roten Teppich vor dem Burgtheater und die

Stimmung der mitgereisten Fans ließen echte Wettkampfstimmung aufkommen.

 

Im Ziel angekommen, erwarteten uns viele Helferinnen und Helfer, die Medaillen und ein „Goody bag“

mit Verpflegung verteilten. Nachdem alle Schülerinnen und Schüler im Zielbereich angekommen waren,

machten wir eine kurze Rastpause und marschierten danach Richtung Bus. Die Privatfahrer meldeten

sich bei den Professoren ab und fuhren nach Hause. Die Busfahrer kamen um 19 Uhr erschöpft aber

glücklich mit einer Medaille um den Hals in Mattersburg an und wurden dort von den Eltern herzlich

empfangen.

 

Für uns war es ein tolles Erlebnis, bei dem wir nächstes Jahr gerne wieder dabei sein möchten.

 

Bericht von: Fatima Abdel-Wahab & Dorottya Fejes – Klasse 3B

 

20160409 164810 20160409 164819

20160409 165547 20160409 174452

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Siegerprämien für Maturanten PDF Drucken E-Mail

43 Schüler der Maturaklassen des Gymnasiums Mattersburg wurden für ihre Vorwissenschaftlichen

Arbeiten von der BKS Bank ausgezeichnet.

 

 

Mattersburg, am 4. Mai 2016: „Die prämierten Arbeiten haben alle ein sehr hohes Niveau. Wir möchten

den Siegern dazu herzlichst gratulieren und wünschen ihnen viel Erfolg für ihre weitere Zukunft“, so

Konrad Ramschak und Wolfgang Bauer von der BKS Bank, die insgesamt € 600,-- an Siegerprämien

überreichten. Zusätzlich durften sich die beiden Maturaklassen über Gutscheine im Wert von € 300,--,

einlösbar im Szenelokal „Savio“, freuen. Die feierliche Übergabe der Gewinne erfolgte in der BKS Bank-

Filiale in Mattersburg. Zu den stolzen Siegern zählten:

  1. Anna Talos betreut durch Mag. Claudia Fraller

  2. Michael Thom betreut durch Mag. Peter Schuber

  3. Eva Schwentenwein betreut durch Mag. Heidi Sauerzopf

Erster Schritt zur Matura

Die vorwissenschaftlichen Arbeiten müssen von allen Maturanten erarbeitet werden und bilden den ersten

Teil der Reifeprüfung. Die BKS Bank honorierte diese Arbeiten mit einem Wettbewerb. Die Sieger

wurden von den Direktoren und Lehrern des Gymnasiums Mattersburg ermittelt. Eine Fortsetzung des

Wettbewerbes ist für nächstes Jahr bereits fixiert.

 

 

Konten für Jugendliche und Studenten

Die BKS Bank definiert sich selbst als solide Regionalbank, welche bereits seit über 90 Jahren ihre Kunden

verantwortungsvoll betreut. Im vorigen Jahr konnte sie trotz eines sehr schwierigen Marktumfeldes ihr

bestes Ergebnis in ihrer Geschichte erzielen. Jugendlichen und Studenten bietet sie unterschiedliche Spar-

und Kontomodelle an. Selbstverständlich stehen allen Kunden modernste Online-Tools zur Verfügung. Unter

anderem wird die BKS Bank-App von Usern sehr gut bewertet. Der Fokus liegt aber nach wie vor in der

persönlichen Beratung. Schüler und Lehrer werden von den BKS Bank-Beratern in allen Fragen rund ums

Geld umfangreich informiert und bei Bedarf auch geschult.

www.bks.at

 

 

      DSC05676

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 
Gymnasium Mattersburg beim „Planspiel Wirtschaft“ in der AK PDF Drucken E-Mail

Die AK Burgenland führt – unterstützt vom Landesschulrat Burgenland – in diesem Schuljahr wieder
das Projekt „Planspiel Wirtschaft“ durch. In einem Workshop, der sich an SchülerInnen von oberen
Klassen Allgemein- sowie Berufsbildender Schulen richtet, werden in Rollenspielen wirtschaftliche
Vorgänge simuliert.

Diese Woche war die 7B des Gymnasium Mattersburg (Spanisch und Französisch Langform) mit
Mag. Heidi Sauerzopf in der Arbeiterkammer in Eisenstadt zu Gast und absolvierte das Planspiel.
„Uns ist wichtig, dass die SchülerInnen wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen lernen. Von diesem
Wissen werden sie im Berufsleben sehr profitieren“, sagt AK- Präsident Alfred Schreiner über den
erfolgreichen Workshop.

 

gymnasium mattersburg 21.04.2016

 

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Workshop "Beton" PDF Drucken E-Mail

Am Montag, den 18. April, wurde im Gegenstand „Technisches Werken“ ein Workshop zum Thema
„Betonguss“ abgehalten. Dabei bekamen die Professoren Ruth Hover und Peter Wurm und die
SchülerInnen der 4D Klasse professionelle Unterstützung vom BetonSTEINwerk Kornfeld-Trimmel in
Forchtenstein. 

Nach einer kurzen theoretischen Einführung zum Werkstoff Beton und dessen
Verarbeitungsmöglichkeiten durch Frau  Birgit Trimmel,  ging es ans praktische Werken. In die von den
SchülerInnen angefertigten Schalungen wurde unter Anleitung von Ing. Jürgen Trimmel das
Betongemisch gegossen. Daraus sollen dann Betonuhren entstehen. 

Das Lehrerteam und die SchülerInnen möchten sich beim BetonSTEINwerk Trimmel für den
interessanten Vormittag und für die Materialspende sehr herzlich bedanken.

     betonworkshop

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Der Schulgarten erwacht zu neuem Leben! PDF Drucken E-Mail

 

2016-04-12 schler der 3c beim umpflanzen der wiesner erdbeeren 2016-04-12 schler der 4e befllen die hochbeete 20160412 an der mauer wird von frau prof. federer die pflege der mediterranen kruter erklrt

         Schüler der 3C beim          Schüler der 4E befüllen die      An der Mauer wird von Fr. Prof.

     Umpflanzen der Wiesner                 Hochbeete                              Federer die Pflege der

      Erdbeeren                                                                         mediterranen Kräuter erklärt

 

20160412 schler der 3c beim umpflanzen der kruterpflanzen 20160412 schler der 4e zerkleinern wurzeln zur besseren kompostierung 20160412 schler der 3c lukas rotheneder und dominik rauter beim einsetzen der salatstzlinge im gewchshaus 

Schüler der 3C beim Umpflanzen      Schüler der 4E zerkleinern                Schüler der 3C (Lukas          

          der Kräuterpflanzen                       Wurzeln zur besseren         Rotheneder und Dominik Rauter)

 Kompostierung                beim Einsetzen der Salatsätzlinge

            im Gewächshaus

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Schulschachmeisterschaften PDF Drucken E-Mail

Bei den Schulschachmeisterschaften am 5. April in Donnerskirchen holte unsere Mannschaft bestehend

aus Caroline Riegler, Emil Seidl, Alexander Seidl und Patrick Maritean den Vizemeistertitel für die Unterstufe.

 

img 3187

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Office 365 PDF Drucken E-Mail

Kostenloses Microsoft Office 365 für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule

Ab sofort ​ können alle ​ Schülerinnen und Schülern unserer Schule eine kostenlose Microsoft Office 365
ProPlus Lizenz bestellen. Für die Nutzung dieses 
Angebotes ist lediglich eine Freischalt- und
Bearbeitungsgebühr von jährlich Euro 6.-- zu bezahlen. 
Das Microsoft Office-365-Package für Schüler
enthält Word, Excel, Powerpoint, OneNote, Access, Publisher, Outlook, ... für Windows, Mac, iOs und
Android (auf 
bis zu 5 Geräten pro Haushalt).

 

WEITERE INFORMATIONEN FINDEN SIE HIER....

 

 

 

 


 

 
© 2012 BRG Mattersburg - Schule mit Herz | Joomla 1.5 Templates