Am 24.Feber überzeugte sich die 6A gemeinsam mit ihren Professorinnen Paar und Lagan davon, dass  im Landtagsgebäude in Eisenstadt viel Wissenswertes zu erfahren ist.

Gleich in der Früh durften Schüler/-innen und Lehrerinnen auf den Stühlen des Sitzungssaales im Burgenländischen Landtag Platz nehmen und sich wie richtige Abgeordnete fühlen. Nach dem sehr spannenden Vortrag von Herrn Reinhard Schweda über die bewegte Geschichte des Burgenlandes und die Aufgaben der Burgenländischen Landesregierung, kam - zur großen Überraschung aller Beteiligten - Frau Landtagspräsidentin Verena Dunst in den Sitzungssaal und erzählte von ihren Aufgaben.

Nach einer kleinen Jause, ging es gut gestärkt weiter in die Burgenländische Landesbibliothek. Dort wurde den Schüler/-innen nicht nur die Vorgehensweise beim Entlehnen der Literatur für die bevorstehenden VWAs vorgestellt, sondern sie durften auch - im wahrsten Sinne des Wortes - in den Räumlichkeiten des Landesarchivs schnuppern. Besonders beeindruckt waren die Jugendlichen von einem Faksimile, also einer originalgetreuen Nachbildung, der Gutenberg Bibel.  Insgesamt war es ein sehr lehrreicher, spannender Tag in Eisenstadt!

Die HELBLING International Reading Competition ist ein Lesewettbewerb, der in vielen Ländern auf der ganzen Welt zur gleichen Zeit stattfindet.

Auf Initiative des HELBLING Verlags hatten Schülerinnen und Schüler der 6.–8. Schulstufe die Gelegenheit, sich von Oktober 2019 bis Jahresende auf ein spannendes Online-Leseabenteuer zu begeben, bei dem neben dem Lesespaß in Englisch auch tolle Preise auf sie warteten.

Bei dem Wettbewerb ging es vor allem darum, die Lesekompetenz in der Fremdsprache unter Beweis zu stellen. Auch die Schülerinnen und Schüler der 2A des BG/BRG Mattersburg enthüllten auf dieser spannenden Lesereise Stück für Stück die Geheimnisse einer aufregenden MAZE STORY. „Maze (= Irrgarten) story“ hieß die Geschichte deshalb, weil bei dieser nicht vorbestimmt war, welchen Verlauf sie nehmen und wie sie enden würde.

Nach jedem der zehn Kapitel, die wöchentlich auf der HELBLING e-zone veröffentlicht wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler im Internet mitentscheiden, wie sich die Geschichte weiterentwickeln sollte. Nach dem Lesen mussten auf der HELBLING Lernplattform zu jedem online gelesenen Kapitel interaktive Leseverständnisfragen und Schreibaufgaben bearbeitet werden.

Leander Lunzer aus der 2A bewies bei allen Aufgabenstellungen hervorragende Englischkenntnisse und exzellente Lesekompetenz und konnte schließlich als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgehen. Für seinen 1. Platz erhielt er vom HELBLING Verlag ein iPad, das ihm am 19.2.2020 von Herrn Alexander Winsauer persönlich überreicht wurde. Auch Frau Direktorin Mag.a Gerlinde Mihalits und die gesamte 2A-Klasse gratulierten dem glücklichen Gewinner bei der Preisverleihung.

Vom 26. bis zum 29. Januar 2020 hatte das BRG Mattersburg die große Ehre das jährlich stattfindende MEP (Model European Parliament), zu veranstalten.

Das Programm variierte zwischen authentischer burgenlandkroatischer Musik und einer Führung durch Schloss Esterházy. Man gewährte den angereisten Schülern und Schülerinnen aus ganz Österreich sowie Deutschland somit einen eindrucksvollen Blick in die burgenländische Kulturszene.

Auch der politische Akzent dieser Veranstaltung wurde durch zahlreiche Reden, unter anderem von Landtagspräsidentin Verena Dunst, betont.

Natürlich kam auch der eigentliche Zweck dieser Zusammenkunft, nämlich das Schreiben von Resolutionen nicht zu kurz. In insgesamt vier Komitees diskutierten die Delegierten über drängende gesamteuropäische Probleme und zugehörige Lösungsvorschläge. Die Problemstellungen reichten von Massentourismus in UNESCO-Städten bis hinzu schwindende Arbeitsplätze durch Digitalisierung.

Im Kulturzentrum wurde schließlich die General Assembly, der krönende Abschluss der Veranstaltung, begangen. Hierbei wird über die zuvor durch Diskussionen erworbenen Resolutionen abgestimmt. Bei Annahme werden diese dann schließlich an zuständige EU-Organe weitergeleitet.

Am Freitag, 7.2. 2020, starteten die Klassen der Unterstufe ihren Schultag auf eine besondere Art und Weise: mit einem Lesefrühstück!

Dazu lieferte „unsere“ Bäckerei Altdorfer Kipferln, die gemeinsam in der Klasse verspeist wurden.

Und dann waren alle auch schon mittendrin: Die Kinder durften sich in ihr eigenes Leseabenteuer stürzen. Viele brachten das Lieblingsbuch, ein neues Buch oder andere Bücher von zu Hause mit.

In diesem Sinne:

Lesen ist Abenteuer im Kopf ….
und Kipferl sind Freuden im Bauch …!

Vielen Dank an den Elternverein und an die Bäckerei Altdorfer, die uns die Kipferl gespendet haben.

Zum Seitenanfang