Die Robo-SAPiens schafften es mit ihrem Forschungsprojekt sogar in den KURIER. Hier geht es zum Artikel, der heute in der KURIER Beilage kiku zu finden ist.

Weihnachtliche Klänge erfreuten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule am letzten Tag vor den Weihnachtsferien.

Das war eine wirklich gelungene Überraschung!  Vielen Dank dem Musikensemble unter der Leitung von Prof. Roth Anika!

Am 25.11.2019 fand in unserer Schule ein Workshop von Global 2000 zum Thema „Unser Essen geht uns alle an“ statt. 100 Schülerinnen und Schüler der 1.- 4. Klassen nahmen daran teil.

In der Früh versammelten sich alle teilnehmenden Schulstufen im Festsaal, wo der Aktionstag startete. Zuerst stellten die Referentinnen und Referenten von Global 2000 sich selbst und die Umweltschutzorganisation vor.

Im Laufe der zweiten Stunde teilten sich alle Kinder in mehrere Gruppen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auf. Sie studierten unterschiedliche Szenen ein, gestalteten ein riesiges Banner mit selbstgemalten Motiven und ein großes Plakat zum Thema Umweltverschmutzung. In einem anderen Workshop bauten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein sogenanntes „Bienenhotel“, welches in unserem Schulgarten aufgehängt wird. Eine Gruppe nannte sich „Schnippel-Disco“. Die Kinder schnitten Gemüse, welches anschließend zu einer leckeren Gemüsesuppe verkocht wurde.

Als letzten Punkt des äußerst interessanten Aktionstages gab es eine Podiumsdiskussion, bei der vier Experten über den Zusammenhang von Umweltverschmutzung und Lebensmittelkonsum bzw. -verschwendung diskutierten. Im Anschluss daran hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, den Experten Fragen zu stellen.

Zum Abschluss des Aktionstages wurde die Suppe, die die Kinder selbst gekocht hatten, mit viel Genuss aufgegessen.

Ein wahrhaft gelungener Workshop und Beitrag zu besserem Umweltverständnis.

Zum Seitenanfang