Eine wahrlich unvergessliche Reise

 

Von 22. Bis 27. März begleiteten wir, Schüler der 6.-und 7. Klassen, Herrn Professor Schwentenwein und Frau Professor Pinter im Rahmen des „Auf den Spuren der K.u.K-Monarchie“-Moduls auf einer Reise durch das ehemalige Jugoslawien.

Abfahrt war um 6 Uhr in der Früh, an einem Sonntagmorgen. Unsere Exkursion führte uns durch Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegovina, Serbien und schließlich Ungarn. Unser Transportmittel war ein kleiner Reisebus, in dem wir rund 2500Km in 30 Stunden Fahrtzeit zurück legten...

Wir besichtigten allerlei interessante Orte, darunter die zweitgrößte Grotte der Welt, die Postojnska Jama in Slowenien, und erfuhren im Bus von Prof. Schwentenwein viel Interessantes über die Geographie und Geschichte des Landes das wir gerade durchfuhren.

Natürlich stand aber, wie der Name des Moduls schon verrät, die K.u.K.-Monarchie im Mittelpunkt. Wir besichtigten auch die Stelle in Sarajevo bei der der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand und seine Gattin von Gavrilo Princip erschossen wurden, was ja als Auslöser des 1. Weltkrieges galt.

Auch der Jugoslawienkrieg in den 1990er Jahren war ein großes Thema. Die Spuren dieses Krieges sind allgegenwärtig, überall beschädigte und zerstörte Gebäude, ob jetzt in einem Dorf, in Sarajevo oder Belgrad.

Zusammengefasst war es eine sehr informative und eindrückliche Reise, die ich jederzeit nochmal antreten würde.

 

GF7A0618 GF7A0904 GF7A0958

 

Letzten Schulnews

Neu in der Bibliothek

von Martin Grassberger

von Manja Präkels

von Louis Sachar

von Sid Jacobson – Ernie Colon

Zum Seitenanfang