Rund 600 SchülerInnen aus dem BG/BRG Mattersburg starteten am 25. Mai ihre Runden für den guten

Zweck am Sportplatz in Mattersburg. Über 4.200 km liefen die Kids und sammelten somit mehr als

10.000 Euro an Spenden.
Alle SchülerInnen bis auf die Maturaklassen waren beim bereits achten Caritas LaufWunder in Mattersburg

mit dabei. Zahlreiche HelferInnen standen der Caritas zur Seite, so auch das LehrerInnenteam, allen voran
Prof. Peter Wurm.

Die Kids bekamen heuer prominente Unterstützung und wurden angefeuert von Caritas Direktorin

Mag. Edith Pinter, Geistlichem Assistenten der Caritas Günther Kroiss, Landtagspräsident Christian Illedits,
Bürgermeisterin von Mattersburg LAbg. Ingrid Salamon, Pastoralamtsdirektor und Pfarrer von Wiesen

MMag. Michael Wüger, SVM-Mittelfeldspieler und Sportlehrer Alois Höller und natürlich Direktor des

BG/BRG Mattersburg Mag. Karl Pinter.

 

Caritas Laufwunder 01 c Caritas 

      Laufend halfen Caritas Direktorin Mag. Edith Pinter, SVM-Mittelfeldspieler Alois Höller,

Landtagspräsident Christian Illedits und Bürgermeisterin von Mattersburg LAbg. Ingrid Salamon.

 

 

Caritas Laufwunder 02 c Caritas

 Rund 600 SchülerInnen starteten beim Caritas LaufWunder im BG/BRG Mattersburg am

                   25. Mai und wurden von vielen Promis unterstützt.

 

 

Caritas Laufwunder 03 c Caritas

Die Caritas dankt den vielen freiwilligen HelferInnen, die die LäuferInnen mit kleinen

                                      Stärkungen versorgten.

 

 

Caritas Laufwunder 04 c Caritas

Mehr als 4.300 Kilometer schafften die Jungs und Mädls, das wäre von Eisenstadt bis nach

                           Burkina Faso in Westafrika. Tolle Leistung!

 

 

IMG 5898

 

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Am Samstag, den 9. April 2016 fand der „Get Active 4.2 Lauf“ in Wien statt. Die meisten Teilnehmer
und Teilnehmerinnen fuhren mit dem Bus um 15:00 Uhr vom Gymnasium weg. An Board war das

Lehrerteam Peter Wurm, Florian Strümpf und Gabriela Ritschl und ca. 70 Schülerinnen und Schüler.

Manche Läufer fuhren privat nach Wien.

 

Um 16:15 Uhr angekommen vor dem Herz-Jesu-Spital trafen wir die Privatfahrer und Prof. Irmgard

Drexler. Als jeder da war, verteilte das Lehrerteam die Lauf-Shirts und unsere Startnummern.

 

Pünktlich um 17:00 Uhr starteten wir, und knapp 2500 weitere LäuferInnen, bei der Landstraße

Hauptstraße. Während dem Lauf war trotz den unfreundlichen Wetterbedingungen ein tolles Publikum

an der Strecke das uns anfeuerte. Der Zieleinlauf auf roten Teppich vor dem Burgtheater und die

Stimmung der mitgereisten Fans ließen echte Wettkampfstimmung aufkommen.

 

Im Ziel angekommen, erwarteten uns viele Helferinnen und Helfer, die Medaillen und ein „Goody bag“

mit Verpflegung verteilten. Nachdem alle Schülerinnen und Schüler im Zielbereich angekommen waren,

machten wir eine kurze Rastpause und marschierten danach Richtung Bus. Die Privatfahrer meldeten

sich bei den Professoren ab und fuhren nach Hause. Die Busfahrer kamen um 19 Uhr erschöpft aber

glücklich mit einer Medaille um den Hals in Mattersburg an und wurden dort von den Eltern herzlich

empfangen.

 

Für uns war es ein tolles Erlebnis, bei dem wir nächstes Jahr gerne wieder dabei sein möchten.

 

Bericht von: Fatima Abdel-Wahab & Dorottya Fejes – Klasse 3B

 

20160409 164810 20160409 164819

20160409 165547 20160409 174452

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

43 Schüler der Maturaklassen des Gymnasiums Mattersburg wurden für ihre Vorwissenschaftlichen

Arbeiten von der BKS Bank ausgezeichnet.

 

 

Mattersburg, am 4. Mai 2016: „Die prämierten Arbeiten haben alle ein sehr hohes Niveau. Wir möchten

den Siegern dazu herzlichst gratulieren und wünschen ihnen viel Erfolg für ihre weitere Zukunft“, so

Konrad Ramschak und Wolfgang Bauer von der BKS Bank, die insgesamt € 600,-- an Siegerprämien

überreichten. Zusätzlich durften sich die beiden Maturaklassen über Gutscheine im Wert von € 300,--,

einlösbar im Szenelokal „Savio“, freuen. Die feierliche Übergabe der Gewinne erfolgte in der BKS Bank-

Filiale in Mattersburg. Zu den stolzen Siegern zählten:

  1. Anna Talos betreut durch Mag. Claudia Fraller

  2. Michael Thom betreut durch Mag. Peter Schuber

  3. Eva Schwentenwein betreut durch Mag. Heidi Sauerzopf

Erster Schritt zur Matura

Die vorwissenschaftlichen Arbeiten müssen von allen Maturanten erarbeitet werden und bilden den ersten

Teil der Reifeprüfung. Die BKS Bank honorierte diese Arbeiten mit einem Wettbewerb. Die Sieger

wurden von den Direktoren und Lehrern des Gymnasiums Mattersburg ermittelt. Eine Fortsetzung des

Wettbewerbes ist für nächstes Jahr bereits fixiert.

 

 

Konten für Jugendliche und Studenten

Die BKS Bank definiert sich selbst als solide Regionalbank, welche bereits seit über 90 Jahren ihre Kunden

verantwortungsvoll betreut. Im vorigen Jahr konnte sie trotz eines sehr schwierigen Marktumfeldes ihr

bestes Ergebnis in ihrer Geschichte erzielen. Jugendlichen und Studenten bietet sie unterschiedliche Spar-

und Kontomodelle an. Selbstverständlich stehen allen Kunden modernste Online-Tools zur Verfügung. Unter

anderem wird die BKS Bank-App von Usern sehr gut bewertet. Der Fokus liegt aber nach wie vor in der

persönlichen Beratung. Schüler und Lehrer werden von den BKS Bank-Beratern in allen Fragen rund ums

Geld umfangreich informiert und bei Bedarf auch geschult.

www.bks.at

 

 

      DSC05676

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

P  r  e  s  s  e  i  n  f  o  r  m  a  t  i  o  n

Laufen im Dienst der guten Sache
Aktion „Laufwunder“ der youngCaritas in Mattersburg

Das traditionelle „Laufwunder“ der youngCaritas ging am Mittwoch, 13. Mai 2015, in Mattersburg über die Bühne. Landeshauptmann und Präsident des Landesschulrats Hans Niessl gab im Beisein von Mag. Heinz Josef Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrats, Caritas-Direktorin Mag. Edith Pinter, LAbg. Bürgermeisterin Ingrid Salamon und BG Mattersburg-Direktor Mag. Karl Pinter den Startschuss für das Laufspektakel im Dienst der guten Sache. Rund 700 Schülerinnen und Schüler des BG & BRG Mattersburg und der BHAK u. BHASCH Mattersburg nahmen mit großem Enthusiasmus die Rundstrecke von einem Kilometer in Angriff. Je gelaufene Runde zahlt Hauptsponsor Energie Burgenland einen vorher bestimmten Betrag; Ziel der LäuferInnen ist es, möglichst viele Runden zu absolvieren. Die „erlaufene“ Summe wird burgenländischen Familien in Not und dem Caritas Lerncafé in Mattersburg zugutekommen.

„Es freut mich sehr, dass ich heuer wieder beim Start des youngCaritas Laufwunders dabei sein kann. Und es macht mich stolz, dass auch heuer wieder so viele Schülerinnen und Schüler am Start sind und damit nicht nur sportliches, sondern auch soziales Engagement beweisen. Ein großer Dank an die Caritas, dem Gymnasium Mattersburg und der Handelsakademie und Handelsschule Mattersburg, den Lehrerinnen und Lehrern, und besonders den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern für diese tolle Unterstützung“, sagte Niessl bei der Eröffnung des „Laufwunders“.

 

Laufwunder youngCaritas 2015 1

 

Bildtext Bild 1 (v.l.): Prominentes Starterfeld mit LH Hans Niessl und SchülerInnen vor dem Start des „Laufwunders“: v.l: Caritas-Direktorin Mag. Edith Pinter (1. v.li. hinter Transparent), Pfarrer Mag. Günter Kroiss, Dir. Prof. Mag. Andreas Hackstock, HAK/HASCH Mattersburg, EB-Vorstand und Sponsor Mag. Michael Gerbavsits, Knotzer jun., LAbg. KO Christian Illedits, Sponsor Rudolf Knotzer, LAbg. Bürgermeisterin Ingrid Salamon, LH Hans Niessl, Alois Höller, SV Mattersburg, Dir. Lydia Resch, NMS Schattendorf, Mag. Heinz Josef Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrats, Mag. Karl Pinter, Direktor BG & BRG Mattersburg,

 

Laufwunder youngCaritas 2015 2

Bildtext Bild 2 (v.l.): LH Niessl pfeift „Laufwunder“ 2015 der youngCaritas an: LH Hans Niessl, Pfarrer Mag. Günter Kroiss, Caritas-Direktorin Mag. Edith Pinter, LAbg. KO Christian Illedits, Alois Höller, SV Mattersburg, BG/BRG Mattersburg, Mag. Heinz Josef Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrats, Sponsor Rudolf Knotzer, Knotzer jun., EB-Vorstand und Sponsor Mag. Michael Gerbavsits, ir. Prof. Mag. Andreas Hackstock, HAK/HASCH Mattersburg, LAbg. Bürgermeisterin Ingrid Salamon, Mag. Karl Pinter, Direktor BG & BRG Mattersburg

 


 

 

Der Känguru-Wettbewerb fand heuer am Montag, 23. März 2015, statt. Aus unserer Schule nahmen wie bereits letztes Jahr mehr als 500 Schüler teil. Besonders das steigende Interesse der Oberstufenschüler an diesem Wettbewerb ist sehr erfreulich.

Die persönlich erreichten Punkte und den burgenlandweiten Vergleich könnt ihr ab sofort auf www.kaenguru.at unter „Ergebnisse“ einsehen. Für schulinterne Ergebnisse wendet euch bitte an eure Mathematiklehrer/inne/n.

Gratulation aber an  ALLE Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich in ehrlichem Bemühen diesem Bewerb gestellt und ihr Bestes gegeben haben!

 

Unsere Besten - geordnet nach Schulstufen

Schulplatzierungen Känguru 2015

   

Platz

Klasse

Name

 

Platz

Klasse

Name

1

1A

David Jörg HOFFMANN

 

1

5ASp

Natalie ENDRES

2

1B

Lars Emil PÖTTSCHACHER

 

2

5AR

Bence CZINER

3

1B

Julian RIEDINGER

 

3

5ASp

Sophie ROTTER

4

1B

Simon BÜSSER

 

4

5ASp

Emma KRESKA

5

1C

Felix DEUBLER

 

5

5ASp

Marius GHIT

1

2D

Alexander BIERBAUM

 

1

4CS

Niklas KUBIN

2

2D

Reka BAPTSAN

 

2

4CS

Michael OSTERMAYER

3

2C

Johanna ILLEDITS

 

3

4BSS

Sophie BRUNNER

4

2D

Kimberly STRODL

 

4

4DS

Thomas KRISPEL

5

2A

Tayyip KORKMAZ

 

5

4BSS

Johanna LÖFFLER

1

3B

Sarah GUTTMANN

 

1

6AS

Paul LANG

2

3B

Lena LEITGEB

 

2

6AS

Philipp LEHNER

3

3B

Miriam BERGER

 

3

6BS

Melanie WALLNER

4

3D

Peter SCHREINER

 

4

6BS

Sarah SCHÜTTNER

5

3D

Andreas OSTERMAYER

 

5

6AS

Florian GEBHARDT

1

4E

Katharina HEROWITSCH

 

1

8CS

Thomas KOCH

2

4E

Lena MAIERHOFER

 

2

8CS

Sarah GEBHARDT

3

4E

Lukas SECCO

 

3

8CS

Fabian SEEDOCH

4

4A

Matthias PRETS

 

4

8CS

Magdalena HOLZINGER

5

4D

Elias REDL

 

5

8CS

Michael HOLZINGER

Hinweis: Am 17.4. musste die obige Tabelle aktualisiert werden. In der Kategorie Kadett wurde ein Beispiel leider nicht berücksichtigt, die anfangs gemeldeten Punktezahlen waren nicht ganz korrekt. In der 3. Klasse und 4. Klasse führte das zu kleineren Verschiebungen.

 

 

 

Top-Platzierungen im Burgenland

Die absoluten Spitzenplatzierungen sollen hier gesondert hervorgehoben werden. Bei der burgenländischen Siegerehrung werden von den tausenden Teilnehmern jedes Jahrgangs jeweils die besten fünf geehrt.

Am 27.Mai findet um 10 Uhr im Festsaal die Siegerehrung für das Burgenland statt. Von den 63 Preisträgern sind 12 Schüler/innen aus dem
Gymnasium Mattersburg!

Schulstufe

Gruppe

Nachname

Vorname

Klasse

Platz

 

5

Benjamin

Hoffmann

David

1A

4

 

7

Kadett

Guttmann

Sarah

3B

1

 

8

Kadett

Herowitsch

Katharina

4E

4

 

8

Kadett

Maierhofer

Lena

4E

5

 

9

Junior

Endres

Natalie

5A

2

 

10

Junior

Kubin

Niklas

4CS

3

 

10

Junior

Ostermaier

Michael

4CS

5

 

11

Student

Lang

Paul

6AS

1

 

11

Student

Lehner

Philipp

6AS

3

 

11

Student

Wallner

Melanie

6BS

4

 

11

Student

Schüttner

Sarah

6BS

5

 

12

Student

Koch

Thomas

8CS

1

 
             

Thomas Koch hat zusätzlich eine Topplatzierung in Österreich:
Gratulation zu Platz 9!

 


 

 

Eine wahrlich unvergessliche Reise

 

Von 22. Bis 27. März begleiteten wir, Schüler der 6.-und 7. Klassen, Herrn Professor Schwentenwein und Frau Professor Pinter im Rahmen des „Auf den Spuren der K.u.K-Monarchie“-Moduls auf einer Reise durch das ehemalige Jugoslawien.

Abfahrt war um 6 Uhr in der Früh, an einem Sonntagmorgen. Unsere Exkursion führte uns durch Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegovina, Serbien und schließlich Ungarn. Unser Transportmittel war ein kleiner Reisebus, in dem wir rund 2500Km in 30 Stunden Fahrtzeit zurück legten...

Wir besichtigten allerlei interessante Orte, darunter die zweitgrößte Grotte der Welt, die Postojnska Jama in Slowenien, und erfuhren im Bus von Prof. Schwentenwein viel Interessantes über die Geographie und Geschichte des Landes das wir gerade durchfuhren.

Natürlich stand aber, wie der Name des Moduls schon verrät, die K.u.K.-Monarchie im Mittelpunkt. Wir besichtigten auch die Stelle in Sarajevo bei der der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand und seine Gattin von Gavrilo Princip erschossen wurden, was ja als Auslöser des 1. Weltkrieges galt.

Auch der Jugoslawienkrieg in den 1990er Jahren war ein großes Thema. Die Spuren dieses Krieges sind allgegenwärtig, überall beschädigte und zerstörte Gebäude, ob jetzt in einem Dorf, in Sarajevo oder Belgrad.

Zusammengefasst war es eine sehr informative und eindrückliche Reise, die ich jederzeit nochmal antreten würde.

 

GF7A0618 GF7A0904 GF7A0958

 

Schulfest


Mittwoch, 28.Mai 2014

Beginn: 17:00 Uhr

Ort: Gymnasium Mattersburg

Festsaal

 

Aktivitäten             

Sport für Jung und Alt (Volleyball und Basketball am Sportgelände)Spielecke, Schminkecke, "Forscherpfad",

Kreativraum (Graffiti)

     
Kleiner Turnsaal  

Getränke, Kaffee und Kuchen, Allerlei aus dem Modul: WILLKOMMEN IN DER „HEXENKÜCHE“

     
Gourmetmeile  

Grillwürstel, Frankfurter

Gulaschsuppe (Felix Austria)

.........................................

Modulgruppe:

Kochen - Ein "AUFLAUF" aus Geschichte und Physik

(Garnelen, Köfte, Gemüseröllchen, ....)

     
 Heuriger    Weine der Weinbauern     Hahnenkamp         St.Georgen
                                       Wieder                  Neckenmarkt

     
Cocktailbar   Fruchtiges und Süffiges, Erdbeerbowle
     
Festsaal     

Karaoke, Tänze, Gesang, Schulband, Zauberer (19 Uhr), …..

     
Freiwillige Feuerwehr Mattersburg ist mit einem neuen Löschwagen vertreten!
 
DAS SCHULFEST FINDET BEI JEDER WITTERUNG STATT !!!
 
Parkmöglichkeiten: MEZ- und RAIKA- Parkplätze (kostenlos), Hochstraße, Kremsergasse

 

 


 

Am Montag, dem 28.04.2014, kam die Theatergruppe „Piccolino“ in unsere Schule, um den ersten und zweiten Klassen die Oper „Aida“ vorzuspielen. Das Ensemble bestand aus vier Sänger/innen, die sich die Rollen der Aida, der Amneris, des Radames, des Ramphis und des Amonasro teilten.

Zwei Wochen vor dem Auftritt wurden einige Schüler/innen der Klassen 2A, 2B und 2D zum Mitmachen ausgewählt. Es gab fünf Wachen, den Pharao, einen Boten, zwei Amneriskinder und zwei Gefangene aus den zweiten Klassen. Die restlichen sechs Gefangenen stammten aus der Klasse 1C.

Am 28. April wurde es dann spannend. Alle Schüler/innen, die eine Rolle ergattert hatten, wurden in der dritten Stunde in den Festsaal geschickt. Kurz danach trafen die Sänger/innen ein. Nach dem Einsingen bekamen alle ihre Regieanweisungen. Um 11 Uhr ging es mit der Aufführung endlich los. Alle Mitwirkenden waren eingekleidet worden und hatten ihre Requisiten erhalten. Der Auftritt verlief wie geschmiert. Zum besseren Verständnis hatten wir uns schon Wochen vorher mit dem Komponisten Giuseppe Verdi und seinen Werken beschäftigt. Dank an die Lehrer/innen, dass sie diese Aufführung für uns ermöglicht haben.

Vielen Schülern gefiel die Opernaufführung recht gut.

 

IMG 6327   IMG 6294   IMG 6270

 


 

 

Informationsabend zur neuen, kompetenzorientierten Reifeprüfung

(14.5.2013, 18-20 Uhr)

 

Am Dienstag, den 14.5.2013, fand im Festsaal des BG/BRG Mattersburg eine zweistündige Informationsveranstaltung für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen zum Thema „Die neue, kompetenzorientierte Reifeprüfung“ statt.

Als fachkompetenten Vortragenden zum Thema konnte Herr Direktor Karl Pinter den Landesschulinspektor für die allgemeinbildenden höheren Schulen, Herrn Mag. Jürgen Neuwirth, gewinnen. Herr Mag. Neuwirth erläuterte in einem eineinhalbstündigen Referat alles Wissenswerte rund um die „neue Matura“, die ab dem Schuljahr 2014/2015 an allen österreichischen AHS und BHS durchgeführt wird, und ging anschließend auf die zahlreichen Fragen der Zuhörerschaft ein.

In dieser Veranstaltung konnten viele Unklarheiten und offene Fragen zur Neuen Reifeprüfung geklärt und eine klare Vorstellung der gestellten Anforderungen gewonnen werden.

 

Zur Information: Die Powerpoint-Präsentation zum Vortrag von Mag. Jürgen Neuwirth können Sie oben im Karteireiter "MODULARE OBERSTUFE" downloaden.

 


 

 

Am 5. Mai 2013 fuhren die beiden Klassen im Rahmen der Berufsorientierung nach Deutschkreutz.
Die Schüler/innen sollten dabei die Möglichkeit, einen Einblick in Berufe welche tief mit unserem ländlichen Bereich verwurzelt sind, erhalten. Unter der Leitung von Mag.a
Jannyne WILD konnten die Schüler/innen die Berufe Weinbauer, Heurigenwirt, Reitlehrer, Stallbewirtschafter, Hufschmied und Tierarzt kennenlernen und auch den richtigen Umgang mit Pferden üben. Ein besonderer Dank gilt dabei der Familie Wild, welche die Schüler/innen ganzen Tag mit Getränken und kleinen Stärkungen für Zwischendurch versorgt und ein abwechslungsreiches und informatives Programm auf dem Pferdehof Schlossgrundhof organisiert hat.

 

Im Anschluss sind noch ein paar Eindrücke welche die Schüler/innen sicher noch lange Zeit im Gedächtnis behalten.

 

 Foto  Foto2  Foto3 
 Foto5 Foto4  Ausflug 3D 082

 


 

 

Nächste Termine

Keine Termine

Letzten Schulnews

Neu in der Bibliothek

von Martin Grassberger

von Manja Präkels

von Louis Sachar

von Sid Jacobson – Ernie Colon

Zum Seitenanfang