Am 11. April 2013 fand burgenlandweit der „Tag des Gymnasiums“ statt. Das Ziel dieses Aktionstags war, die Stärken und Vielfalt der AHS zu präsentieren und die Bedeutung der Allgemeinbildung zu unterstreichen.

 

Auch das BG/BRG Mattersburg war engagiert an der Umsetzung dieses Aktionstags beteiligt. Der Direktor unseres Gymnasiums, Prof. OStR. Mag. Karl Pinter, nahm am Vormittag an einer gemeinsamen Pressekonferenz der elf burgenländischen Gymnasien in Eisenstadt teil. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentierten die burgenländischen AHS-Direktorinnen und Direktoren elf Gründe, das Gymnasium zu besuchen, und stellten auch die neue gemeinsame Homepage www.gymnasium-burgenland.at vor, auf der alle relevanten Informationen zu dieser Schulform und zu den einzelnen burgenländischen Gymnasien zu finden sind.

 

Zeitgleich wurden an diesem Vormittag auch am BG/BRG Mattersburg einige interessante Aktionen gesetzt, um auf die Attraktivität und das Leistungsspektrum dieser Schulform am eigenen Standort aufmerksam zu machen. SchülerInnen und LehrerInnen des BG/BRG Mattersburg gestalteten gemeinsam drei unterschiedliche Aktivitäten, die unter folgenden Mottos standen:

 

1) Bildung verleiht Flügel: Schülerinnen und Schüler versahen 111 grüne Luftballone mit eigenen kurzen Texten oder Argumenten für das Gymnasium und ließen diese zeitgleich exakt um 11.11 Uhr in den Himmel über Mattersburg steigen.

2) Bildung trägt Blüten: Schülerinnen und Schüler banden eigene kurze Texte oder Gedanken berühmter Persönlichkeiten zum Thema „Bildung“ an Blumen und Zweige und verteilten diese als Frühlingsgruß an Passanten in der Mattersburger Innenstadt.

3) Bildung hat viele Gesichter: SchülerInnen und Schüler formulierten Gründe, die dafür sprechen, ein Gymnasium zu besuchen, und gestalteten mit diesen Texten ein großes Mobile für das Schulhaus, das am Tag des Gymnasiums feierlich aufgehängt wurde.

Alle drei Aktivitäten waren tolle Erfolge und kamen sowohl bei den beteiligten Schülerinnen und Schülern als auch in der Öffentlichkeit sehr gut an.

 

Um 19 Uhr fand schließlich im Festsaal des Gymnasiums Mattersburg die Podiumsdiskussion „Die Arbeitswelt von morgen ... und was kommt die nächsten Jahre auf mich zu?“ zum Thema Berufs- und Studienwahl statt. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft Burgenland und dem Volksbildungswerk durchgeführt. Die Moderation übernahm Mag.a Andrea Bischel (Volkswirtschaftliche Gesellschaft) und am Podium konnten Mag.a Julia Bock-Schappelwein (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung), Dr. Franz Michael Seba (Facharzt für Orthopädie), Mag. Bernhard Heuberger (BIC Burgenland), Prof. OstR. Mag. Karl Pinter und Burcu Akar (Maturantin und ehem. Schulsprecherin) begrüßt werden. Die Referenten nahmen zuerst in kurzen Statements zu Fragen der Möglichkeiten und Chancen von AHS-MaturantInnen in der Arbeitswelt Stellung. Danach wurde in kleineren Gruppen im Rahmen eines WorldCafes diskutiert, welche verschiedenen Felder die Berufswelt von morgen bieten kann. 

 

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, vor allem der 7. und 8. Klassen, nahmen an dieser Veranstaltung teil. Manche erschienen in Begleitung ihrer Eltern. Darüber hinaus waren auch viele interessierte Lehrerinnen und Lehrer anwesend. Es gab etliche aufschlussreiche Diskussionsbeiträge und Wortmeldungen, die für die anwesenden Maturantinnen und Maturanten sicherlich wertvolle Entscheidungshilfen für die richtige Berufs- oder Studienwahl darstellten.

 

Mit dieser informativen und gut besuchten Veranstaltung ging der „Tag des Gymnasiums“ am BG/BRG Mattersburg erfolgreich zu Ende.

 

Blumen1     Luftballon1     Podiumsdiskussion

 


 

Nächste Termine

Keine Termine

Letzten Schulnews

Neu in der Bibliothek

von Martin Grassberger

von Manja Präkels

von Louis Sachar

von Sid Jacobson – Ernie Colon

Zum Seitenanfang