„Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt.“ (Ludwig Wittgenstein)

 Die Welt eines jeden Kindes im Gymnasium Mattersburg weiter, lebendiger und offener zu gestalten, das ist Aufgabe und Ziel des Deutschunterrichts an dieser Schule.

 Im Mittelpunkt stehen die Förderung aller Ebenen der Sprachkompetenz und die Ausrichtung auf die Bildungsstandards.

Unsere Lernziele:

 

-          - die Kommunikations- und Handlungsfähigkeit mit und durch Sprache fördern

-          - Einblick in Struktur und Funktion von Sprache vermitteln

-          - den mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch festigen

 

Spezielle Fördermaßnahmen an unserer Schule unterstützen diese Anliegen:

 

-          Lesetraining 1. Klassen

In den ersten Klassen findet ganzjährig das „Lesetraining“ statt, wo auf spielerische Art der Umgang mit Lesetexten geübt wird.

 

-          Förderkurse

Bei Bedarf können Förderkurse organisiert werden, um den Lernstoff zu wiederholen und zu festigen.

 

-          Lesefrühstück

Seit Jahren wird an unserer Schule das sogenannte „Lesefrühstück“ angeboten. In einer bestimmten Stunde im Schuljahr wird in der ganzen Schule gelesen. Sowohl die Schüler als auch die Lehrer widmen sich ihrer Lektüre und werden dabei mit einem Kipferl verwöhnt.

 

-          ZIS (Zeitung in der Schule)-Projekte

Regelmäßig werden an unserer Schule diese Zeitungsprojekte durchgeführt. Sie bieten LehrerInnen und SchülerInnen aller Schulstufen die Möglichkeit, Zeitungen, Zeitschriften oder Magazine über mehrere Wochen lang gratis für den Unterricht zu beziehen. Das Lesen und Verstehen von Zeitungstexten, das Kennenlernen der Ressorts und die verschiedenen Bausteine einer Nachricht stehen im Vordergrund. Die SchülerInnen können neue Einblicke in die Welt der Medien gewinnen, sich mit den Texten kritisch auseinandersetzen und aktuelle Themen in der Gruppe diskutieren.

 

-          Schulnews

Seit 1995 gibt es an unserer Schule eine von SchülerInnen gestaltete Schulzeitung. In regelmäßigen Redaktionssitzungen wird besprochen, welche Schwerpunkte, Inhalte, welches Layout etc. die nächstfolgende Ausgabe haben soll.

Mittlerweile gibt es bereits über 140 Ausgaben der „Schulnews“, derzeit arbeiten über 20 SchülerInnen an diesem Projekt mit.

 

-         Schulbibliothek: „Der gemütlichste Ort an der Schule“

So wird unsere Bibliothek von den SchülerInnen bezeichnet. Mehr als 10.000 Bände laden zum Schmökern, Lesen und zur gezielten Informationssuche ein. Regelmäßig werden neue Bände zugekauft, sodass ein breites Spektrum an Literatur sowie Lektüre zu den verschiedensten Fachgebieten angeboten werden kann.

 

    Redewettbewerb

Jährlich wird an unserer Schule ein Redewettbewerb durchgeführt, wo SchülerInnen ihre rhetorischen Fähigkeiten beweisen können. Der/Die Beste vertritt unsere Schule bei den nächsten Bewerben und dabei konnten in den letzten Jahren beachtliche Erfolge in allen Sparten des Wettbewerbs erzielt werden. Höhepunkte waren die Siege beim Bundesbewerb  (Nadja Pehm 1998, Eva Puschautz 2011). Im letzten Jahr gewann eine Schülergruppe (Anna Bauer, Anna Richter, Sarah Guttmann) den Landesbewerb in der Kategorie „Neues Sprachrohr“.

Mag.a Maria Radatz

Zum Seitenanfang