The team:

The dynamic English team of our school consists of nine teachers: eight women and one man. Our aim is to get the students to speak in English and use the English language when they work on different topics. It is important for us that they are not afraid of making mistakes. In the junior classes (1st – 4th form) students are taught the basics of the English language, whereas their command of English is widened and repeatedly practiced in the senior classes (5th – 8th form).

Nearly every year our team is supported by a native speaker from the USA or England who works with the English teachers in different classes.

The subject – Englisch als 1. Lebende Fremdsprache:

Englisch wird an unserer Schule ab der 1. Klasse Unterstufe unterrichtet. Wir starten mit je 4 Wochenstunden in der 1. und 2. Klasse und ab der 3. Klasse bzw. in der Oberstufe (5. – 7. Klasse) haben die SchülerInnen 3 Wochenstunden Englisch. In der 8. Klasse werden pro Woche 2 Stunden Englisch unterrichtet. In den Unterstufenklassen arbeiten wir mit dem Schulbuch „More“ und in den Oberstufenklassen mit „Prime Time“ bzw. ab dem Schuljahr 2013/2014 mit „English in Context“ und "Make your Way".

Folgende Fähigkeiten sollen in Englisch erworben werden:

  • Hörverständnis

  • Leseverständnis

  • An Gesprächen teilnehmen können

  • Zusammenhängendes Sprechen

  • Schreiben

Den Unterricht ergänzen Wahlmodule (für die SchülerInnen der 6. – 8. Klasse Oberstufe) zu verschiedenen Schwerpunktthemen, wo alle etwas Passendes finden und sich in der Sprache weiterbilden können. Sprachwochen in England, Irland und Malta werden regelmäßig angeboten. Außerdem gehen unsere SchülerInnen jedes Jahr beim burgenländischen Fremdsprachenwettbewerb ins Rennen. Zudem gibt es einige Zusatzangebote (siehe special events).

Bildungsstandards (BISTs):

Die Bildungsstandards legen fest, über welche Kompetenzen die SchülerInnen bis zum Ende der 8. Schulstufe verfügen sollen. Sie bilden eine Grundlage für die individuelle Förderung von SchülerInnen.

Im Frühjahr 2017 werden die Kompetenzen ALLER SchülerInnen der 8. Schulstufe in Englisch österreichweit überprüft. Getestet werden alle 4. Klassen in den Fertigkeiten Hören, Lesen und Schreiben.

Nützliche Links: www.bifie.at und www.oesz.at

 

 

Fremdsprachenwochen:

Fremdsprachenwochen im englischsprachigen Ausland werden jedes Jahr sehr gerne von unseren SchülerInnen in Anspruch genommen. Bereits in der 4. Klasse Unterstufe können sich die Klassen für eine Sprachwoche in England oder Irland entscheiden.

In the senior classes the 6th formers usually go on a language trip to an English speaking country. In recent years there has been a growing trend towards going to Ireland, but London is still one of our students’ most favorite destinations. Such language trips are a very good way to get an insight of what life is like in an English speaking country. Moreover, it is a great chance for all the students to talk English with native speakers. Students usually stay with a host family together with one or two of their friends. They have their own room, eat breakfast and dinner with their host family and get a lunch package for the day. In the mornings the students have to attend lessons in a language school. They are taught by native speakers who teach them as much as possible about their country, its culture and tradition, but grammar and vocabulary exercises are also part of the lessons. In the afternoons and on the weekend the whole group goes on trips and does activities in order to see the most important sights of each country.

 

 

Special events:

  • Vorbereitungskurse für FCE und CAE auf internationale Sprachprüfungen

Seit dem Schuljahr 2011/12 werden im Rahmen eines Moduls interessierte SchülerInnen auf die im British Council in Wien stattfindenden Prüfungen zum Erwerb des First Certificate in English (FCE) und auch auf das Certificate in Advanced English (CAE) vorbereitet. Das First Certificate in English ist ein internationales Sprachdiplom, das profunde Englischkenntnisse bestätigt (B 2 nach dem GERS). Das Certificate in Advanced English bestätigt Englischkenntnisse auf hohem Niveau. (C 1). Beide Zertifikate haben weltweit einen hohen Bekanntheitsgrad und werden von Hochschulen, Arbeitgebern und Bildungsbehörden als Nachweis qualifizierter Sprachkenntnisse geschätzt und anerkannt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die zusätzliche Praxis für die Aufgabenstellungen bei der neuen Matura.

Das FCE Modul wird im Ausmaß von 2 Wochenstunden als Wahlmodul im Sommersemester angeboten und sollte unter anderem als Chance gesehen werden, sich an einer AHS eine wertvolle Zusatzqualifikation für das spätere Berufs- und Studentenleben zu erwerben. Geprüft werden die Sprachfertigkeiten Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen.

 

  • NEW!!!! NEW!!!! NEW!!!! NEW!!! English Summer School:

Bereits zum 3. Mal findet auch heuer wieder in der letzten Sommerferienwoche bei uns am Gymnasium die English Summer School statt. Interessierte SchülerInnen können sich bis Ende Juni bei den EnglischlehrerInnen des Gymnasiums melden.

Die English Summer School ist ein Englischkurs, der von der englischen Sprachschule English In Action mit Sitz in Canterbury (www.staffordhouse.com) angeboten wird. Der Kurs dauert eine Woche (von Montag bis Freitag) und umfasst 6 Lerneinheiten pro Tag (von 08:00 bis 13:30). Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen (12 – 14 SchülerInnen) und wird von qualifizierten „native speakers“ gehalten. In aufgelockerter Atmosphäre wird besonders die mündliche Kommunikationsfähigkeit trainiert, es wird aber auch an Projekten gearbeitet, die am Ende der Woche vor Publikum präsentiert werden.

 

 

Matura in Englisch:

Seit dem Schuljahr 2008/2009 wird an unserer Schule die sogenannte “standardisierte kompetenzorientierte” Reifeprüfung durchgeführt. Die Aufgabenstellung zur Überprüfung der Hörkompetenz (Listening Comprehension), der Lesekompetenz (Reading Comprehension) und der Sprachkompetenz „SIK“ (Sprache im Kontext bzw. English In Use) und ab dem Schuljahr 2013/2014 auch der Schreibkompetenz (Writing) werden zentral vom bifie (Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens) an unsere Schule geschickt. Genaue Informationen finden Sie auf der Homepage des bifie: http://www.bifie.at

 

 

Writing:

SchülerInnen müssen anhand genau definierter Schreibaufträge unterschiedliche Texte verfassen. Die Verwendung eines Wörterbuches ist ab 2013/2014 nicht mehr gestattet. Beurteilt wird mit Hilfe eines Assessment Scale, der sich am GERS orientiert. So wird es möglich, die Leistungen der Schüler und Schülerinnen Österreichs zu vergleichen.

Im heurigen Schuljahr 2014/2015 wird erstmals die Neue Reifeprüfung („Standardisierte, kompetenzorientierte Reifeprüfung“) an allen AHS in Österreich durchgeführt. „Standardisiert“ bedeutet, dass die SchülerInnen österreichweit zum selben Klausurtermin identische Aufgaben gestellt bekommen. Auch die anderen Teile der neuen Reifeprüfung sind ab heuer standardisiert. Die mündliche Reifeprüfung wird von den EnglischlehrerInnen unserer Schule zusammengestellt und von der jeweiligen Lehrperson durchgeführt.

Diese neue Form der Reifeprüfung wird intensiv von uns EnglischlehrerInnen geübt, um unsere SchülerInnen bestmöglich auf die Matura vorzubereiten.

 

 

Mag.a Regina Wieder

Zum Seitenanfang