Vom Schauspielen hat man was – nicht nur Spaß und Freude, sondern man lernt auch, sich mitzuteilen und hinzuhören, eigene Ideen einzubringen und von anderen aufzugreifen, auf eigene Gefühle und die der anderen zu achten und zu reagieren - und natürlich lernt man, wie das geht, das Theater machen!

Der Schwerpunkt liegt auf dem Improvisationstheater, also Theater ohne Textlernen, dafür mit intensiver Arbeit an der Figur, an der Story, an der Emotion, an den Beziehungen.

Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler der Unterstufe (1.-4. Klasse)

Ausmaß: 1 WS / ganzes Schuljahr

Rahmenbedingungen: Verpflichtende, regelmäßige Teilnahme nach Anmeldung; Abschluss mit „teilgenommen“ im Zeugnis

Zum Seitenanfang