Am 6. Oktober besuchten die THS-Schüler und Schülerinnen das Landesmuseum Eisenstadt. Bei
einem Gansl-Workshop erfuhren wir, wie Gänse in unserer Region leben und warum sie kluge Tiere sind.
Nachdem wir mit Federkiel und Tinte Postkarten verfasst hatten, begaben wir uns auf eine Rätselralley
durch die Austellung. Wir freuen uns auf unseren nächsten THS-Ausflug!

 

ths ausflug ths ausflug2

 

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 20.10.16 überreichten die Maturantinnen und Maturanten des BG/BRG Mattersburg eine Spende an die Bewohner und die Hausleitung des Behindertenheims in Wimpassing.

wünscht die 1B!

  

Kostenloses Microsoft Office 365 für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule

Ab sofort ​ können alle ​ Schülerinnen und Schülern unserer Schule eine kostenlose Microsoft Office 365 ProPlus Lizenz bestellen. Für die Nutzung dieses Angebotes ist lediglich eine Freischalt- und Bearbeitungsgebühr von jährlich Euro 6.-- zu bezahlen.

Das Microsoft Office-365-Package für Schüler enthält Word, Excel, Powerpoint, OneNote, Access, Publisher, Outlook, ... für Windows, Mac, iOs und Android (auf bis zu 5 Geräten pro Haushalt).

Weitere Informationen zum Angebot:
http://www.acp.at/edu/Seiten/Schueler.aspx

Die gesamte Abwicklung wird von der Firma "ACP IT Solutions GmbH” übernommen. Unsere Schule hat keine Möglichkeit bei der Bestellabwicklung, Installation oder beim Betrieb Supportleistungen zu übernehmen. Bitte wenden Sie sich im Problemfall an die ACP Hotline.

 

Was passiert mit den Daten der Schüler?

Als einer der größten IT Managed Service Provider Österreichs vertrauen viele Firmenkunden ACP die Betreuung ihrer IT an. Außerdem hat ACP mit dem Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) eine eigene Datenschutzvereinbarung abgeschlossen und verschiedene technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit gesetzt. Es werden seitens ACP keine Daten an Dritte weitergegeben. www.acp.at

 

Kurzanleitung zum Bezug der Software

1) ACP Edu Webseite aufrufen: https://edu.acp-it.eu/

2) Menüpunkt “Anmelden” klicken und neues Benutzerkonto für den Schüler / die Schülerin anlegen (nur bei der ersten Bestellung nötig)

Office 1

 

3) Im folgenden Formular die passende Schule wählen sowie alle erforderlichen Felder ausfüllen. Es kann nach der Postleitzahl gesucht werden.  (7210 Mattersburg, Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Mattersburg)

Office 2

4) Im Shop den Artikel "Bearbeitungsgebühr Microsoft Office 365” suchen und in den Warenkorb legen. Der Artikel ist erst nach der Aktivierung des Benutzers sichtbar.

Office 3

Nach der Bestellung kommt ein Email mit den Zugangsdaten und einer Anleitung wie die Software zu installieren ist.

 

14 SchülerInnen absolvierten im Rahmen des Moduls „Weil jede Minute zählt – Erste Hilfe“ einen Erste Hilfe Kurs. In 16 Stunden wurden sie unter der Leitung von Elisabeth Sauerzapf vom Roten Kreuz mit der Hilfeleistung nach Unfällen oder bei Eintritt plötzlicher Erkrankungen so vertraut gemacht, dass sie selbstständig und eigenverantwortlich Erste Hilfe leisten können. Weiters beschäftigten sie sich mit verschiedenen Unfallursachen, um so zur Unfallverhütung beizutragen.

Die SchülerInnen waren von dieser Kooperation zwischen unserer Schule und dem Jugendrotkreuz begeistert, denn nun sind sie nicht nur für etwaige Notfälle gerüstet, sondern haben auch den Nachweis, den sie für den Führerschein brauchen.

 

Erste Hilfe

 

 

9_logo

Ein Flüchtlingslager mitten in der Stadt Wien – eine Ausstellung von Ärzte ohne Grenzen


Die „Lange Woche der Flucht" ist eine Initiative von Hilfsorganisationen und Künstlerinnen, die das Thema „Flucht" und die Personen, die davon betroffen sind, in den Mittelpunkt rückt.  Von 26. September bis 7. Oktober wurde mit einem vielfältigen Programm auf die Situation von Menschen aufmerksam gemacht, die aufgrund von Krieg, Gewalt, Unterdrückung oder lebensbedrohender Armut ihre Heimat verlassen mussten.
Kernstück dieser langen Woche war die Zelt-Ausstellung „Leben auf der Flucht"von Ärzte ohne Grenzen am Wiener Karlsplatz, die anschaulich machte, wie Flüchtlinge und Vertriebene in den Krisengebieten überleben und wie die Hilfe konkret funktioniert – von der Wasseraufbereitung über die Nahrungsmittelbeschaffung hin bis zur Cholerabehandlung.
Die 3BW und die 3CW besuchten am 3.10. dieses Flüchtlingslager. Die Schülerinnen waren sehr betroffen, als sie die Lebensumstände, unter denen die Flüchtlinge ihre Leben meistern müssen, sahen. Sie waren aber auch sehr beeindruckt, wie professionell Ärzte ohne Grenzen Hilfe für die Ärmsten der Armen ermöglichen kann.

Zum Seitenanfang