Wir gratulieren unserer neugegründeten Mädchen-Fußballmannschaft recht herzlich zum Stockerlplatz bei den Futsal-Landesmeisterschaft in Oberpullendorf.

Erst im Halbfinale musste man sich sehr unglücklich im Elfmeterschießen dem Gymnasium Neusiedl geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 krönten die Fußballerinnen ihre großartige Turnierleistung und besiegte zum Abschluss das Team der MS Mattersburg mit 4:0. Wir gratulieren zu Platz 3! 

Exkurs: 

Futsal ist aufgrund seines Regelwerks und des speziellen Balles eine dynamische, faire und taktisch anspruchsvolle Sportart. Der Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck „Futebol de Salão“ ab, was übersetzt Hallenfußball bedeutet.  Im Gegensatz zum altbekannten Hallenfußball gibt es jedoch keine Banden, die in das Spiel einbezogen werden dürfen. Stattdessen wird das Feld wie beim klassischen Fußball durch Linien begrenzt. Der Futsalball ist etwas kleiner, schwerer und sprungreduzierter als ein üblicher Fußball.  

Die Meister des Futsals sind Spanien und Brasilien. Kein anderes Team als diese beiden konnte bisher je eine Futsal-Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Gerade in Südamerika erfreut sich der Sport äußerster Beliebtheit. Auch in Österreich wird die Sportart immer beliebter.  

Jährlich findet in über 70 Ländern weltweit ein sehr außergewöhnlicher Mathematikwettbewerb statt. Bei kniffeligen Aufgaben abseits vom abgeprüftem Wissen ist mathematisches Fingerspitzengefühl gefragt.

Aus unserer Schule waren 179 Teilnehmer und TeilnehmerInnen angemeldet.

Wir gratulieren den Jahrgangsbesten:

  1. Schulstufe: Victoria Mihalits 1D
  2. Schulstufe: Felix Aigner 2C
  3. Schulstufe: Nina Schwarz 3D
  4. Schulstufe: Leander Lunzer 4A
  5. Schulstufe: Andreas Koller 5A
  6. Schulstufe: Justus Richter 6A
  7. Schulstufe: Josef Koller 7A

Vielleicht bist auch du nächstes Jahr dabei !
Trainingsaufgaben findest du unter:
www.känguru.at

Nach einer pandemiebedingten Pause können nun auch am unserer Schule wieder schulfremde Personen an Schulveranstaltungen und Projekten mitwirken und so den Schülern und Schülerinnen Einblicke in verschiedene Bereiche ermöglichen. So besuchte der international bekannte Komponist, Dirigent und Musikproduzent mit Wurzeln im Burgenland Christian Kolonovits unsere Schule und stand dort den Schülern und Schülerinnen der beiden Musikklassen Rede und Antwort.

Dieses Meet & Greet erfolgte im Rahmen von 100 Jahre Burgenland, bei dem unsere Schule diesen Besuch durch ein Projekt im Unterrichtsfach Geschichte unter der Leitung von Mag. Herbert Schwentenwein gewonnen hatte. Nachdem der Gast von den Schülern und Schülerinnen der 1M und 2M musikalisch begrüßt worden war, erzählte er zunächst aus seinem Leben, über seinen Werdegang, seinen Beruf und seinen Alltag mit Musik. Danach stellten die interessierten Schüler und Schülerinnen Fragen, die Christian Kolonovits sympathisch und ausführlich beantwortete. Die Inhalte der Fragen reichten vom schönsten Moment im Leben, über den Lieblingskompositionsplatz des Gastes bis hin zu den berühmten Persönlichkeiten, denen er schon begegnet war. Am Ende sangen die Schüler und Schülerinnen noch einmal das burgenland-kroatische Volkslied Oral jesam gemeinsam mit Christian Kolonovits am Klavier und verabschiedeten sich so vom Komponisten. Ein Gegenbesuch ist ebenfalls schon geplant. Die Schüler und Schülerinnen der 1M und der 2M werden nach Wien in die Volksoper fahren und dort Christian Kolonovits bei seiner Arbeit als Dirigent hören dürfen.

Am Freitag, 18.3.2022, nahmen wir beim Regionalwettbewerb Robotik "First Lego League" teil, erreichten den großartigen 3. Platz in der Gesamtwertung und gewannen die Kategorie Roboterdesign!

Der Wettkampf fand in 4 Kategorien statt: Robot Game (Programmierung), Roboterdesign, Forschungspräsentation, Grundwerte der First Lego League.

Im Robot Game schafften wir in den Vorrunden 2x 260 Punkte (Best of 3), und mussten uns dann aber leider mit einer weniger guten Runde im Viertelfinale geschlagen geben (205 Pkt.).

Beim Roboterdesign waren wir absolut spitze und gewannen die Kategorie sogar!

Unsere Forschungspräsentation handelte über Drohnen zum Transport von Paketen und war in Ordnung, die Grundwerte konnten wir vor allem im Teamwork sehr gut vorleben.

Nächste Termine

Keine Termine

Letzten Schulnews

Neu in der Bibliothek

von Dominic Sandbrook

von Bernhard Schlink

von Angie Thomas

von Josef Redl

Zum Seitenanfang