Geschichte:

Im Jahre 1996 wurde unter Dir. Mag. Herbert Kanz im 3. Stockwerk unserer Schule die Bibliothek eröffnet. Die Leitung übernahm Prof. Mag. Karl Pinter, der bereits davor auf Initiative von Schülern eine kleine Bibliothek mit 1500 Bänden geführt hatte. Von 2000 bis 2013 war Prof. Mag. Gottfried Schachinger der Herr über die BIB. Seit Dezember 2013 führt Prof. Mag. Maria Radatz mit tatkräftiger Unterstützung von Prof. Dr. Mag. Elisabeth Bürger die Bibliothek.

Das Buchangebot

Auf einer Fläche von 123 m² stehen insgesamt 10600 Bücher zur Verfügung. Die Entlehnung ist grundsätzlich kostenlos und bis zu zwei Wochen möglich. Danach kann auch noch eine Verlängerung vorgenommen werden.

Täglich bietet die Bibliothek ihren BesucherInnen breit gefächerte Öffnungszeiten, Beratung und Service in allen schulischen Belangen.

Damit sich Besucher schnell zurechtfinden, sind die Bücher in vier Gebiete gegliedert und durch Farben gekennzeichnet: Sachbücher (rot), Belletristik (blau), Jugend (gelb) und gebundene Zeitschriften (grün).
Innerhalb dieser Gebiete gibt es natürlich wieder Unterteilungen in verschiedene Gruppen (Geschichte, Religion, Psychologie ...). Zur Kennzeichnung der Bücher wird die österreichische Systematik für öffentliche Büchereien (Hrsg. Franz Pascher) verwendet.

Das Motto unserer Bibliothek: Lies dich schlau!
Unsere Bibliothek vermittelt….

Lesespaß

Der kleine Hobbit, Pippi Langstrumpf, Harry Potter, Greg und viele weitere Helden und Heldinnen lassen grüßen.

Lesen vermittelt Abenteuer im Kopf und die große Auswahl an Jugendliteratur, an spannenden, lustigen, interessanten Büchern lässt keine Wünsche offen. Auch für die Oberstufe ist jede Menge an Literatur in vielen Sprachen verfügbar.

Wir laden alle unsere Schülerinnen und Schüler in die Bibliothek ein, um hier nach Lust und Laune zu schmökern, zu suchen und hoffentlich auch die richtige Lektüre zu finden.

Information

Wir haben einen großen Bestand an Fachliteratur, die eine Vielzahl von Informationsgrundlagen für sämtliche schulische Belange bietet - sei es ein Referat, eine Hausübung, eine Gruppenarbeit oder speziell für die künftigen Maturanten und Maturantinnen die Vorbereitung der VWA:  Es gibt eine Fülle an Informationsmaterial – kommt einfach und schaut euch das an!

Bildung

Lesen bildet, Lernen bildet, Reden über das Gelesene bildet, die Suche und das Finden und dann erst das Anwenden von Informationen bildet, Spielen bildet, Bücher bilden, Sachbücher bilden und das geht ewig so weiter J!

Sobald wir uns aufmachen und etwas Neues erfahren, hören, lesen und noch einmal lesen, sind wir auf dem besten Weg, gebildete Bewohner dieses Planeten zu sein.

Bildung hört nie auf, das heißt, dieses Anliegen wird ein ewiges sein und unsere Bibliothek bemüht sich, dabei mitzuhelfen.

Kommunikation

Natürlich soll unsere Bibliothek auch das gegenseitige Kennenlernen, das Gespräch und die Möglichkeit, sich auszutauschen, fördern. Die verschiedenen Nischen, Sitzecken und vor allem die gemütliche Leseecke hinten in unserer Bibliothek ermöglichen auch bei intensiver Nutzung genug Freiraum für alle Besucher.

Entspannung

Schlussendlich ist unsere Bibliothek ein Rückzugsort. Hier können alle chillen, einfach nur plaudern, eines oder mehrere der vielen Gesellschaftsspiele spielen und den „gemütlichsten Ort unserer Schule“ (O-Ton eines Schülers der 1. Klasse) so richtig genießen.

von Marc Elsberg

von Benedict Wells

von Anne Freytag

von Paul Pizzera

von Martyn Rady

Zum Seitenanfang