Mentale Gesundheit

Wir wissen, dass psychische Probleme in den letzten Jahren stark zugenommen haben. Die Zahlen sind alarmierend: 40% der Kinder und Jugendlichen kämpften mit Angst, Depressionen oder einer allgemein schlechteren Lebensqualität. Krankheit, wirtschaftliche Schwierigkeiten, der Angriffskrieg auf die Ukraine und die Klimakrise belasten die junge Generation.

Im BG/BRG Mattersburg wird versucht, den Schüler:innen im Umgang mit diesen Belastungen unter die Arme zu greifen. Deshalb stand das Gymnasium am 6. und 7.Feber 2023 mit den „Tagen der psychischen Gesundheit“ ganz im Zeichen des seelischen Wohlbefindens. Auf Initiative von Mag. Verena Artner erhielten alle Schüler:innen altersgerechten „mental health-Unterricht“ zu Krisenbewältigungsstrategien und wurden über Hilfsangebote und Anlaufstellen informiert Die drängendsten Themen psychischer Gesundheit wurden behandelt: Mobbing, Körperbewusstsein, Internetabhängigkeit, Leistungsdruck, Sucht, Depression, Suizidalität, Existenzängste

An zwei Vormittagen arbeiteten qualifizierte Expert:innen aus renommierten Hilfsorganisationen mit den Schüler:innen. Am Nachmittag wurden den Pädagog:innen Hilfsangebote vorgestellt und konkrete Fragen zu mental health-Themen beantwortet. Bei einem Elternabend konnten sich interessierte Erziehungsberechtigte ebenfalls intensiv mit dem Thema auseinandersetzen.

Die Tage der psychischen Gesundheit sollen zur Entstigmatisierung und Enttabuisierung des Themas beitragen. Den Schüler:innen soll vermittelt werden, dass man sich für mentale Probleme nicht schämen muss und dass man darüber reden darf und soll.

Organisiert wurden die Tage der psychischen Gesundheit vom Verein zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien. (www.mentalhealthdays.eu)

In Zukunft sollen die Tage der psychischen Gesundheit ein fixer Bestandteil des vielfältigen Angebots zur Persönlichkeitsstärkung am BG/BRG Mattersburg werden.

Neueste Beiträge

Termine

Maturafotos

Freitag, 24.05.20.24 um 15.00 Uhr