Zweifache VWA-Prämierung

Elisabeth Marchhart konnte mit ihrer beeindruckenden Vorwissenschaftlichen Arbeit “Ecclesia semper reformanda est – Die liturgischen Reformen des 2. Vatikanischen Konzils anhand des Beispiels der Pfarrkirche Neudörfl” sowohl die Jury der FH Burgenland, wo sie mit dem 3. Preis des “Pannonia Research Award Junior” belohnt wurde, als auch die Bischof-DDr.-Stefan-László-Gesellschaft, von der sie einen der drei begehrten Förderpreise erhielt, überzeugen. Wir gratulieren ihr herzlich und freuen uns über diesen großen Erfolg!

Neueste Beiträge

Termine

Maturafotos

Freitag, 24.05.20.24 um 15.00 Uhr